52 Teams beim Eisenhüttencup in NEUNKIRCHEN SAAR


52 Teams waren bei Bouchon NEUNKIRCHEN/Saar zum Eisenhüttencup erschienen. 5 RUNDEN Schweizersystem wurden gespielt von 14 bis 22 Uhr. Die Alfelder Burga und Michel Schumacher gewannen bei dem Doublettewettbewerb 3 von 5 Spielen. Die saarländische, luxemburgische und lothringische Bouleszene war vertreten. ZWEI Boulekugel Händler aus dem Saarland begleiteten die Veranstaltung. Gewonnen hat den Wettbewerb der Niedersalbacher Bundesligaspieler Gerard Adams und Partner.




13. Gewonnen Spiele für Alfelder Teams bei der Bezirksmeisterschaft 2 : 2 in Rethen

50 TEAMS WAREN ZUR BEZIRKSMEISTERSCHAFT HANNOVER IN RETHEN ERSCHIENEN. 5 RUNDEN FORMEL X WURDEN GESPIELT. DIE 4 TEAMS MIT ALFELDER BETEILIGUNG GRWANNEN ZUSAMMEN 13 SPIELE. 4 SIEGE HOLTEN DIE TEAMS ELINA SCHOMBURG/ KARL HAHLBOHM  , DAS TEAM DRAGO RADONJEVIC/ FRANK SCHOMBURG HOLTE 3 SIEGE UND DAS TEAM GISELA DRESELER /MANFRED HÖRDING hatte 2 gewonnen Spiele ; vier gewonnen Spiele für DIE MANNSCHAFT Osman Hussein / Michel Schille-Schumacher; das Team schloss mit dem 6. PLATZ AB.

ALFELDER TEAMS TUMMELN SICH IM D Turnier in Schwalbe !

66 Teams (Doubletten) waren zum Schwalbe-Turnier in Hannover angetreten. Die 3 Mannschaften aus Alfeld qualifizierten sich für das D-Turnier. Das Team Karl Hahlbohm und Peter Meyer überstanden das 1/8 Finale und erreichten schließlich das Finale. DAS TEAM WURDE ZWEITER IM D FINALE.

GOLTERN 3:3 Alfelder Teams präsentieren sich in guter Form


Zum Frühjahrsturnier hatte der TV GW Goltern eingeladen. In Anbetracht der Tatsache, dass dort die Landesmeisterschaft Ü 55 im August stattfindet, waren 55 Triplette Mannschaften erschienen um das schöne und neu gestaltete Boulegelände zu testen. 165 Boulisten tummelten sich auf den27 Bahnen, unter ihnen 7 Alfelder in 3 Teams. Es wurden 4 Runden mit Zeitbegrenzung gespielt. Karl und Angela Hahlbohm mit Manfred Hörding waren bereits auf Podest Kurs als sie sich im vierten und letzten Spiel doch noch eine Niederlage einfingen und als beste Alfelder Mannschaft das Turnier als sechste beendeten. Lutz und Petra Philipp mit Peter Meyer begannen ebenfalls mit 2 Siegen und verloren dann die beiden letzten Begegnungen und wurden im Mittelfeld platziert. Frank Schomburg spielte mit Bernd Osterhus und Renate Schwarzbauer von TUSG Wiedensahl. Sie erreichten auch 3 Siege und mussten sich in der zweiten Runde dem späteren Sieger deutlich geschlagen geben. Am Ende hieß das Platz 13. Den Sieg mussten sich Göllinger, Kaufmann, Heise und Balies ,Götzke teilen.


Osterei: Kleefeld 2:2 trotz Regen 34 Teams am Start

Das Wetter hielt einige Teams von der Teilnahme fern. Aus Alfeld gingen Angela und Karl Hahlbohm an den Start mit vier Siegen schieden sie im 1/4 Finale A aus. Gewinnen konnte das Turnier... .

3. Platz beim Finale der Winterserie in Hameln

 

Mit einem dritten Platz vom Finalturnier der Winterserie des BC Hameln kehrte Frank Schomburg vom SSV Alfeld heim. Von Oktober bis März konnten sich Boulespieler für die Finalrunde der besten 16 Spieler/innen qualifizieren, auch mehrere Alfelder Spieler nutzten das Angebot. Zwei vierte Plätze jeweils durch Frank und Elina Schomburg waren die beste Ausbeute an den Spieltagen. Für Frank Schomburg, der sich als einziger Alfelder für das Finale qualifiziert hatte, lief es trotz eisiger Kälte hervorragend, gegen starke Konkurrenz gewann er alle drei Spiele: 13:9, 13:7 und 13:10. Am Ende fehlten ihm fünf Differenzpunkte zum Sieg im Finalturnier.

 

Beim Grand Prix, der Winterserie Nordhessen/Südniedersachsen steht vor dem 10. und letzten Spieltag in Göttingen nur die Alfelder Spielerin Petra Philipp auf Platz neun unter den Top Ten. An den vorangegangenen 9 Spieltagen konnten Wolfgang Goll und Osman Hussein zwei Tagessiege für die Alfelder einfahren, außerdem gab es noch einen zweiten Platz durch Frank Schomburg, sowie mehrere vierte und fünfte Plätze. Mit einer Top 3 Platzierung in Göttingen könnte Petra Philipp noch aufs Treppchen kommen.

 

 

 

WIEDESAHL 2 Streich: Klaus HANßEN Platz 3.

62 Teilnehmer beim Turnier. Thomas Volpini Patz 1 nach 3 Runden. Klaus Hanssen Platz 3. Peter Meyer aus Alfeld konnte 2 Spiele gewinnen.

74 Doubletten beim Apfelsinenturnier in Hannover!

Große Beteiligung beim  Apfelsinen-Turnier im neuen Jahr 2018. 74 Doubletten tratten in 5.Runden Formel X bei Odin in Hannover an. Der Turniersieg holten sich Max Goergen und Daniel Tscholl. 3 gewonne Spiele für Peter Meyer und Klaus Hanssen aus Alfeld. 4 gewonnene Spiele für Michel Schille-Schumacher aus Alfeld und Heinz Kamp aus Hameln, damit erreichten sie den 10. Platz im Turnier.

4. Spieltag der Hamelner Winterserie

Zwei Siege für die Alfelder in Hameln.
Zwei Siege für die Alfelder in Hameln.

 

3 Alfelder in den Top 10 in Hameln

 

Auf schneebedecktem Boden trafen sich 28 Boule Enthusiasten  zur Winterserie. Klaus Hanßen, Michel Schille-Schumacher und Frank Schomburg nahmen ebenfalls die Herausforderung an. Alle drei kamen mit 2 Siegen und einer Niederlage aus dem Turnier, wobei Klaus im letzten Spiel mit einer 10:13 Niederlage den möglichen Sieg verspielte. Am Ende platzierten sich alle drei unter den besten zehn, Sunny als vierter, Klaus als fünfter und Michel als zehnter. Sieger wurde der Routinier Klaus Hübner aus Hameln.