ALFELDER Tripplette bei der DM In ENSDORF/Saar!

Nach der gelungenen Qualifikation war das Alfelder Tripplette Elina und Frank Schomburg mit Hamelner Drago Radojewik unter den 128 Teams, die in Ensdorf/Saar die 48.Deutsche Meisterschaft im 3:3 austrugen. DIE Alfelder spielten nach einem verlorenen Spiel gegen NRW 6 in der Gruppe B um die Plätze 65 bis 128 weiter. Es gelang ein überzeugendes Spiel gegen Bayern 6 mit 13 zu 1 . Die Alfelder belegten eine End-Platzierung unter den ersten 100 Teams. Dies gelang auch dem Team  aus Hameln mit dem ehemaligen Alfelder Heinz Kamp, Jonas Büchner und Michael Schaper. Deutscher Meister wurde Jannik Schlacke, Pascal Keller und Sascha Wagner vom VEREIN Waldhof/Mannheim und Viernheim.

ZWEI Alfelder TEAMS bei der LM 3:3 in NORDHORN.

Das Alfelder Team Angela und Karl Hahlbohm mit Wolfgang Koch und das Team Elina und Frank Schomburg mit dem Hamelner Drago Radojewik traten in einem 61 Feld bei Ninosport in Nordhorn an. 1 zu 4 die Bilanz für das erste Alfeld Team und 3 zu 2 für das zweite Team. Das Team um ELINA Schomburg konnte sich mit dem Ergebnis für die DM in Ensdorf qualifizieren. Landesmeister wurde Jan Philipp Krug, Daniel Rathe und Oliver von Alten von der SG Letter. 

FRANK Schomburg mit DRAGO Radonjwic bei der DM 2:2 in MANNHEIM!

Frank Schomburg und der Hameler Drago Radonjwic hatten sich für den 15 Team umfassenden Kader Niedersachsens zur DM 2:2 in Käfertal qualifiziert. NACH DEM ersten Tag hatte sich in Mannheim die Doublette für das B Turnier empfohlen. Dort wurde die erste und zweite Partie gewonnen. Das 1/8 B- Turnier war die Endqualifikation für die beiden Niedersachsen. Deutscher Meister wurden der Niedersachse Jan Garner mit dem Bad Godesberger Marco Schumacher.

Peter MEYER ist TETE-Vereinsmeister, MICHEL Schille VIZEMEISTER, Elina SCHOMBURG IST Tetemeisterin!

14 SpielerInnen stellten sich der 10ten Vereinsmeisterscjaft Tete. ANNETTE Glüsen belegte Platz 4 und Wolfgang Koch Platz 5. 

LM 2:2 in GOLTERN Qualifikation und In HAMELN Finale der ersten 64!

In Goltern waren zur Qualifikation 56 Teams der 176 Teams angetreten. 20 Teams konnten sich qualifizieren für die ersten 64 Teams im Finale der LM in Hameln. Darunter das Team Frank Schomburg/Dragojlup Radonjwic, sowie Felix Lempke/Michel Schille und Wolfgang Goll/Klaus Hanßen. ... Bericht aus Hameln: 63 Teams waren bei der Endrunde in Hameln. 5 Runden Schweizersystem WURDEN GESPIELT und eine Finale in dem Frank Günther mit Cihangir Ocak aus Bremen Landesmeister Doublette wurden. FRANK Schomburg und Drago Radonjwic schaffen eine Platzierung im ersten Viertel und qualifizierten sich zur DM in Mannheim. FELIX Lemke und Michel Schille haben eine mittlere Plazierung erreicht ohne Qualifizierung zur DM. Wolfgang Goll und Klaus Hanßen konnten nicht antreten. Der ehemalige Alfelder Oliver Hahlbohm erreichte mit seinem Nürnberger Partner Sigi Rees die Bronze Medaille. 

Vereinsmeisterschaft Tete beim SSV Alf am 13.5.22 geplant!