Travemündereport 2021 "Hostentorturnier" Samstag 3:3, Sonntag 2:2

FREITAG... Zeit Anfang der Woche sind immer mehr Boulefreund* innen nach Travemünde angereist. Viele Partien werden gespielt, der Höhepunkt ist dann der Freitag vor dem Turnier bis 24 Uhr kann unter Flutlicht gespielt werden. DIeses Jahr sind die zwei ersten Runden komplett vorlost und gesetzt für das Triplette und das Doubletteturnier. Bunte Bänder schwarz für Freitag, gelb für Samstag und rosa fūr Sonntag ob ein Kriterium der Drei- G -Regel erfüllt ist ( getestet, geimpft oder genesen) .


SAMSTAG

256 Tripletten aus Deutschland, Dänemark, Schweden und den Niederlanden sind angetreten. Zunächst wurden 2 Partien um die Teams in A, B, C und D Turniere einzuteilen.  Zwei Teams mit Alfelder Beteiligung konnten ins Achtel im A ( Frank Schomburg und Wolfgang Koch mit dem Hameler "Drago") und Michel Schille und Heinz Kamp mit dem Mannheimer Achim Kamrad im C -Turnier abschließen. Den Tripletten Sieg holte sich ein niederländisches Team  (Patrik Wiik, Bo Persson, Anders Gerestrand) um 23.30 Uhr am Samstagnacht.

SONNTAG

256 Doubletten aus Deutschland, Dänemark, Schweden und den Niederlanden sind angetreten. ... Till Götzke und Berhard Götzke gewannen das Turnier. Teams unter Alfelder Beteiligung drangen bis ins 16 tel Finale vor.





Start nach 7 monatiger Pause des Übungsbetriebes im "neuen Boulepark" Alfeld.

Im letzten Jahr im November musste der Übungsbetrieb eingestellt werden.

 

SSV Alfeld die Boulesparte baut auch 2021 den Boulepark weiter!

Bericht 2021 (Stand 15. April ´21)

 ENDLICH  konnten ab März 21 die ersten Arbeiten im Boulepark wieder aufgenommen werden. Ein Hochbeet wurde angelegt. Nach dem Winter konnte auf dem Hauptspiel- und Spassfeld eine Brechsandschicht aufgebracht werden und es wurde 4 verschiedene Oberschichten mit Kieselsteinen, glatt, mit wenig Splitt mit viel Splitt aufgebracht. Dieses Jahr sind zunächst 8 Spielfelder eingeteilt. Für die Zukunft soll es auch mal für gewisse Wochen  die Möglichkeit geben Terrain Libre zu bespielen. Im April konnte der Spielboden für den Boulepavillion eingebracht werden. Der Standplatz für den Boulecontainer wird gerade vorbereitet. Zur Zeit ist in Planung ein Lavendel Kleinfeld anzulegen. Damit kann jährlich als Aushängeschild DAS Lavendelturnier jeweils im August angeboten werden.  Dieser BERICHT wird fortgeschrieben ...

Licht konnte vor der Jahreswende noch für den ganzen Platz installiert werden.

(Bericht 2020) Veränderungen am Schützenhaus der Spielstätte des Boulst:innen des SSV Alf. Am Schützenhaus wird ein Kunstrasenplatz entstehen, dadurch verlieren die Spiele:innen einen Teil ihrer Spielfächen. Die Boulesparte plant deshalb in der Verängerung des Schützenhauses einen Boulepark: 6 Flächen nach internationalen Massen, eine Lichtanlage, einen Unterstand, einen Boulepavillion 6 mal 12 Meter, einen Felsenpark mit einer Beachsandrelaxzone und einer Hochbeetärea.

 DAS Ausschachten ist inzwischen abgeschlossen und es konnten 110 Tonnen Material eingebracht und gewalzt werden. Diese Arbeiten wurden von der Stadt Alfeld dem Bauhof begleitet, es fand eine Fachberatung statt und durch Maschineneinsatz des Bauhofes und Fachbaggereinsatz wurde das Gelände mit dem neuen aterial nivelliert.6 unterschiedliche Spielfläschen sollen entstehen, glatt, "hügelig", splittig,  steinig und weich.. . ( Text wird demnächst weiter ergänzt).